Sprengung Sendemast am 18. Juli 14 Uhr

Der letzte der beiden Britzer Rias-Sendemasten wird am Samstag gesprengt.

Sendemast Britz 160m 55t

Der Sendemast Britz ist 160m hoch und 55t schwer

Bereits 1946 ging von hier aus der RIAS auf Sendung. Mit dem 1961 errichteten Sendemast sollte der damals leistungsstärkste Sender auch die Störsender im Osten überwinden. Noch bis September 2013 wurde der Mast zur Mittelwellenverbreitung von Deutschlandradio Kultur genutzt. Doch wer hört noch Mittelwelle? Darum kann der nutzlose Turm entsorgt werden. Zur Sicherung des Geländes wird am Samstag eine Postenkette eingesetzt.

Die Sprengung ist eigentlich ganz einfach: Vier Abspannseile („Pardunen“) der östlichen Pardunenreihe werden gesprengt, so dass der Mast durch die verbleibenden zwei Pardunenreihen in westlicher Richtung gezogen wird und auf die grüne Freifläche fällt. In den Folgetagen wird der Korpus dann zerteilt und abtransportiert. Anschließend werden Teile des dazugehörigen Kupfererdnetzes aus dem Boden entfernt. Nach dem erfolgten Rückbau der Senderinfrastruktur wird das gesamte Areal verkauft.

Mal sehen, was wir als Anwohner auf dem Gelände bekommen: Industrie, Wohnungen oder gar einen neuen Park? Lassen wir uns überraschen – oder weiß etwa schon jemand was?

Martinsumzug 2014

Der diesjährige Martinsumzug in der Hufeisensiedlung war wie jedes Jahr gut besucht. Über hundert Kinder und Erwachsene zogen mit bunten Laternen singend vom Wendekreis in der Paster-Behrens-Straße durch die Siedlung zur großen Treppe am Hufeisenteich. Dort wurde die Geschichte von St. Martin vorgetragen, während das obligatorische Pferd zu spät kam.  Nach dem Rückweg gab es wieder Waffeln und Glühwein am Feuer. Vielen Dank an alle Mithelfenden.

Martinsumzug 2014

Martinsumzug 2014

Weiterlesen >>>

Musiktheater für die ganze Familie

Die Bremer Stadtmusikanten kennt man. Und dieses Stück wird hier auch tatsächlich gespielt. Seltsam nur, dass darin auch eine Prinzessin vorkommt. Und eine echte U-Bahn-Bande als Räuber! …

»Hat’s schon angefangen?« ist ein Musiktheaterstück für die ganze Familie. Aufführungen sind am Samstag 21. Juni und Sonntag 22. Juni 16 Uhr, sowie Mittwoch 25. Juni 10 Uhr für Kitas und Schulklassen, im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt – siehe Flyer und Plakat.

Die jungen Mitwirkenden freuen sich auf viele Zuschauer!

Die jungen Mitwirkenden freuen sich auf viele Zuschauer!

Der Flyer und das Bild fallen nicht unter meine CC-Lizenz.

Dracula im Buschkrugpark

»Hat sich der Buschkowsky ein Denkmal gesetzt?« Das war die erste Idee. Dann fragte ich mich, ob Kinder nicht Angst vor Graf Dracula haben werden. Aber nachdem der Rutschturm mit dem schrecklichen Kopf nun endlich fertig ist, fanden unsere Kinder die Rutsche ganz toll. Und eigentlich ist der Turm auch ganz schön, weil er eben nicht so 08/15 rechtwinklig und langweilig ist.
Die anderen neuen Klettergerüste sind schon länger fertig. Nur der Wasser-Plansch-Spielplatz und weitere Anlagen sind noch im Bau. Damit wird der Buschkrugpark zum größten Spielplatz in Neukölln neben den vielen tollen Spielplätzen im Britzer Garten.

Graf Dracula stiert blutrünstig in den Buschkrugpark

Graf Dracula stiert blutrünstig in den Buschkrugpark

Weiterlesen >>>

Hüsungfest 2014

Das diesjährige Hüsungfest war wieder sehr gelungen. Selbst das befürchtete schlechte Wetter verwandelte sich in schönsten Sonnenschein! Unsere neuen Nachbarn vom Hindutempel in der Blaschkoallee waren zahlreich vertreten und steuerten indische Tänze und indisches Essen bei. Das Highlight war der Pyrofessor mit seiner Feuershow. Erstmals gab es auch neue Postkarten mit Luftbildern.

Dieses Jahr gab es auch Luftballons mit Logo

Dieses Jahr gab es auch Luftballons mit Logo

Weiterlesen >>>

Termin: Hüsungfest und Trödelmärkte

Alle Jahre wieder — können wir uns auf dieses Wochenende freuen:
Am Samstag 24. Mai 2014 wird in der Krugpfuhlsiedlung wieder getrödelt (11-15 Uhr) und am Nachmittag im Hüsung gefeiert (ab 15 Uhr).

Am Sonntag 25. Mai 2014 gibt es dann schon den nächsten Trödelmarkt in der Aula der Fritz-Karsen Schule (10-14 Uhr). Als kleines Extra kann man auch direkt daneben Wählen gehen :-)

image